5 Fragen an Frank Heisler - Inhaber von Unique Financial Planning

11.02.2019

Zur Person:

Frank Heisler ist in Deutschland (Tettnang) geboren und an verschiedenen Orten aufgewachsen. 1992 ist der dann von Konstanz in die Schweiz übergesiedelt und lebte über viele Jahre im Kanton Zürich, in Budapest, bevor er dann in den Hinterthurgau zog.

Er hat Ausbildungen zum Elektroinstallateur und des Datenverarbeitungskaufmanns absolviert. Aus der Menge von Weiterbildungen sind der Organisator, der
Qualitätsmanager oder die des Wirtschaftsingenieurs hervorzuheben. "Stetige Bildung verhindert die Kleingeistigkeit", so sein Credo. Nun ist er als dipl.
Finanzberater beruflich angekommen.

Nicht genug, dass er beruflich viel unterwegs ist. Durch die Neugierde am "Anderen", ist er privat in verschiedenen Welten unterwegs, wobei auch die Stille zuhause willkommen ist. 

Was macht Ihre Firma "Unique" und was machen Sie anders als andere Finanzdienstleister?

Die UFP berät Menschen und KMUs holistisch und nachhaltig in den Themen, wie:

  • Analysen und Optimierung von Sach- und Lebensversicherungen
  • Aufdecken und Verringern von Vorsorgedeckungslücken
  • Prognoseberechnungen vor und nach der Pensionierung
  • Budget- und Erfolgsrechnung
  • Transparente Darstellung, Analyse und Optimierung der Vermögensstruktur
  • Darstellung der Steuerbelastung über mehrere Jahre
  • Übersicht über die Nachlassverwendung
  • Darstellung der Immobilienfinanzierung über mehrere Jahre
  • und durch genaues Hinsehen und Hinhören vom Kunden entsteht der besondere Mehrwert.

Was machen wir anders?

Wir sind davon überzeugt, dass der nachhaltige finanzielle Erfolg sich einstellt, wenn wir unsere Kunden in den Mittelpunkt der Beratung stellen und auch stetig an ihrer Financial Literacy arbeiten. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, ihre finanzielle Unabhängigkeit und finanzielle Freiheit stetig im Rahmen ihrer Risikofähigkeiten zu verbessern. Dabei richtet sich unser Blick weg von Problemen, hin auf mögliche Lösungen. Wir nutzen funktionierende Bereiche und Strukturen, um an Lösungen zu arbeiten.

Die Kernkompetenzen von UFP liegen in der ganzheitlichen Beratung und langfristigen partnerschaftlichen Einbindung unserer Kunden. Unser Beratungsansatz beruht auf einer intensiven, partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Der faire, teamorientierte und dabei jederzeit auf Ergebnisse zielende Umgang miteinander führt zu funktionierenden, von den Kunden akzeptierten Lösungen.

Welche Herausforderungen sind Ihnen auf Ihrem Weg begegnet und wie gingen Sie damit um?

Ich möchte gerne die «Herausforderungen» in «Aufgaben» umbenennen, da es ich es so sehe. Generell kann ich festhalten, dass ich mein ganzes Leben nicht den Spuren anderer gefolgt bin. Dies führt aber dann dazu, dass meistens die andere Seite damit nicht umgehen kann und mich sabotiert oder heroisiert.  Auch erlebe ich oft, dass selbstverständliche Tugenden wie Ehrlichkeit, Menschlichkeit oder Offenheit immer mehr in den Hintergrund in unserem Leben treten. Ich kenne meine Aufgaben und meinen Platz in dieser Welt. Dies erlaubt mir, mich auf verschiedenen Ebenen besser darauf einzustellen.

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf besonders Spass?

Das ich meinem Wunsch, anderen und mir selbst Gutes zu tun, vielfältig nachkommen kann und dass dies etwas völlig Natürliches ist. Das damit alle durch diese Einstellung und Handlungen, gewinnen. Ich bin dankbar für all die wunderbaren Begegnungen und Erfahrungen mit Menschen, die mich mögen, schätzen, lieben oder ich lieben durfte. Und für all die Aufgaben, die mich geistig und emotional fordern und fördern.

Was ist Ihr Hintergrund und welche Erfahrungen bringen Sie mit?

Mein beruflicher Lebenslauf ist voller bunter Striche und geprägt von beständiger Neugierde. Über mein Leben verteilt habe ich immer wieder studiert, mich im Nachdiplom weitergebildet und beruflich verändert. Seit 1992 bin ich in der Schweiz und mehrheitlich in oder für unterschiedliche Banken in der Informatik unterwegs gewesen. Hier hatte ich in verschiedenen Rollen, mehr und mehr Kontakt mit Finanzen und deren daraus entstehenden «Kopfschmerzen» von internen und externen Kunden.

Mit einer tiefgreifenden Lebenskrise, im Alter wo andere bereits mal ans Aufhören denken, fand ich mich mittelos und mit riesigen Schulden auf der Strasse wieder; Ohne Geld und ohne Perspektive. Die hier gemachten Erfahrungen und neu erlernten Kompetenzen bereichern tiefenentspannt meine Denk- und Handlungsweise. Es eröffneten sich nun Gelegenheiten, andere Menschen in finanzplanerischen Aspekten zu beraten, soweit ich dies fachlich auch konnte. Mit dem verdienten Geld habe ich mir die schulische Ausbildung und Weiterbildung finanziert, die ich neben der praktischen Ausbildung absolvierte. Mit meinen gemachten Erfahrungen und ethischen Ansprüchen hatte ich mich dann entschlossen, in eigener Verantwortung die Menschen finanzplanerisch zu beraten.

Woran erkenne ich einen guten Finanzberater?

Ob der Finanzberater gut ist und finanzplanerisch eine professionelle Beratung anbietet, zeigt sich oft erst nach ein paar Jahren, leider.

Über die gemeinsam gewählte Finanzstrategie, sollen die Voraussetzungen für ein möglichst sorgenfreies Leben, während des Berufslebens und vor allem nach dem Berufsleben, geschaffen werden. Der Finanzberater stellt den Status der aktuellen Lebenssituation zusammen und transformiert diese optimiert unter Berücksichtigung der spezifischen Wünsche, Ziele, politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen in die Zukunft.

Daneben sollten die oft verdrängten Themen, wie das Testament, die Vorsorge, der Patientenverfügung oder die Steuer immer Bestandteil einer Beratung sein. Wer die Kunden während der Beratung unter Druck setzt, ist hauptsächlich nur an seinem Verdienst interessiert.

Finanzberater, die gleichzeitig Versicherungen und Finanzprodukte kennen und diese prozessual in die persönliche Lebenssituation einbetten, sind der ideale Partner für die finanzielle Lebensplanung. Finanzberater, die eine umfassende Vorsorgeanalyse und deren Lösungen erstellen oder eine detaillierte Pensionsplanung ausarbeiten können, sind fachlich immer die richtigen Berater. Auch ist eine schriftliche Beauftragung, dass der Finanzberater für den Kunden Informationen sammeln und verarbeiten kann, ein Indiz dafür, dass er sich an die Standesregel der Finanzwirtschaft hält.

Der Finanzberater kann nicht die Zukunft vorhersagen oder aus Wasser, Wein machen. Jedoch ist er in der Lage, aufgrund einer Ausbildung und Erfahrungen, die einzelnen Finanzbausteine strukturiert zusammen zu fügen und die besten Lösungen vom Markt anzubieten. Die Moderne Finanzberatung geht über die isolierte Optimierung von Vorsorge, Anlegen und Sparen hinaus. Sie ist ein andauernder finanzplanerischer Prozess, welcher umfassende und nachhaltige Lösungen anbietet und gegebenenfalls
verändert.

Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt, denn das Leben ist zu lang für später!

UFP GmbH
Rathausstrasse 14
6340 Baar, Schweiz

Telefon 076 454 20 18
info@ufp.finance