SPIELREGELN FÜR IHR FACEBOOK MARKETING - SO FUNKTIONIERT ES!

Spielregeln für Ihr Facebook Marketing - So funktioniert es!

Für Unternehmen steht fest, dass sie eine Facebook als mögliches Netzwerk nutzen sollten. Allerdings ist es damit allein nicht getan...

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick über den Social Media Kanal Facebook geben und Ihnen grundlegend zeigen, wie Sie Facebook als Unternehmen für sich nutzen können.

Für die Generation der digital natives (digitale Ureinwohner) ist es häufig ein Leichtes sich auf sozialen Netzwerken wie Facebook sicher zu bewegen. Für die Generation der digital immigrants (digitale Einwanderer), der die Dinge wie Internet, Facebook und Co. erst im Erwachsenenalter kennengelernt hat, ist es häufig absolutes Neuland. Diese Medien dann gekonnt für das eigene Marketing anzuwenden, ist eine grosse Herausforderung und bedarf einiges an Einarbeitungszeit, die nicht zu unterschätzen ist.

Einige Fakten

  1. 1,1 Milliarde Menschen nutzen Facebook weltweit

  2. Das Durchschnittsalter liegt auf Facebook bei ca. 34 Jahre

  3. Auch die Generation 50+ wird hier immer aktiver

  4. Ein durchschnittliches Mitglied ist ca.1h/Tag auf Facebook aktiv

  5. Facebook wird mehr und mehr zur Suchmaschine

  6. Und wird immer wichtiger für die Google-Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website

Warum ist Facebook so wertvoll für Unternehmen und Ihr Marketing?

Die Antwort ist einfach und simpel: Facebook ist Marktführer und ermöglicht Ihnen den Zugang dazu. Facebook-Kontakte gewinnen ist also ein wichtiges Ziel Ihrer Facebook-Aktivität.

Doch bedenken Sie: Das No-Go-Ziel Ihres Facebook-Marketings ist es gewollt sofort zu verkaufen und Umsatz über Facebook zu generieren. Das funktioniert so gut wie nie.

Facebook als Unternehmen nutzen ist eine Frage der richtigen Perspektive...

...nämlich sich selber ersteinmal als Facebook User zu hinterfragen!

60% der Facebook-Nutzer wollen vor allem Kontakte halten mit Verwandten und Freunden, 39% wollen kommunizieren und 37% Kontakte vertiefen.

Wenn Sie Facebook als Unternehmen nutzen möchten, müssen Sie die Brille der Facebook-Nutzer aufsetzen und sich fragen: was interessiert diese, warum sind sie auf Facebook, warum sollten Sie Ihnen als Firma, Marke oder Produkt folgen?

Direkt kaufen wollen Facebook User meist nicht.

Was tun, um bei Facebook als Unternehmen Erfolg zu haben?

Wir haben hier die wichtigsten 7 Tipps für Sie zusammengefasst, um Facebook für Unternehmen nutzen zu können - effektiv und dem perfekten Facebook-Beitrag näher zu kommen!

1. Interaktion...

Facebook für Unternehmen nutzen heisst es als als Marketinginstrument zu benutzen - das heisst vor allem: Interagieren! Fans möchten nicht nur beworben werden! Facebook basiert auf dem Prinzip der Kommunikation - Facebook-Nutzer möchten kommunizieren! Geben Sie ihnen dazu die Möglichkeit und fordern Sie sie auch aktiv dazu auf, selbst Beiträge zu posten. Sie können z.B. Aktionen starten (Fotowettbewerbe, Gewinnspiele, Fragen, zu Diskussionen anregen)

Lassen Sie auch kritische Stimmen zu und verstehen Sie diese als Feedback. Kritik wird meist nicht unberechtigt geäußert und sollte auch so wahrgenommen werden.

Gleichzeitig kann man Facebook für Unternehmen nutzen, um auch super Kundenfragen zu beantworten. Der Kunde hat so einen schnellen und einfachen Weg Support von Ihnen. Ermöglichen Sie ihm das auch und beantworten Sie entsprechende Fragen schnell. Das gehört zur Fan- und Kundenpflege!

Zeigen Sie Ihren Fans immer wieder, warum Sie Ihnen weiter folgen sollten. Bieten Sie echten Mehrwert. Wenn Sie Ihre Fanpage lediglich als Werbeplattform benutzen, sollten Sie sich nicht wundern, wenn kaum Interaktion stattfindet. Fans wollen einen guten Mix aus Unterhaltung, Unterstützung, Unternehmensinformationen, Produktentwicklungen usw. Dann werden sie Ihnen auch mit Freude treu bleiben und fleissig liken, teilen und kommentieren, aber nur wenn der Inhalt Ihrer Posts interessant genug ist!

2. Die ideale Postinglänge liegt bei 1 bis 3 Zeilen.

Denn: Facebook-Nutzer schätzen Informationen, die sie "by-the-way" mitbekommen. Längere Posts erhalten meist auch schlechtere Viralitätswerte. Eine Faustregel liegt bei etwa 90 Zeichen in der Statusmeldung. Sollten sie länger werden und einen Link enthalten, dann stellen Sie sicher, dass der Link innerhalb der ersten 90 Zeichen angezeigt wird. Als Orientierung für Sie:

Das sind etwa 90 Zeichen - eine sehr gute Länge für einen erfolgsversprechenden Facebook-Beitrag.

3. Bilder wirken am besten auf Facebook!

Verzichten Sie so gut wie komplett auf Posts ohne Bilder. Bilder erhöhen die Viralität eines Posts um 69%. Dabei sind vor allem Bilder mit kräftigen Farben (wie rot und orange) und mit Gesichtern von Menschen (anstelle von Logos) besonders interessant.

4. Nicht zu oft posten!

Maximal alle 3 Tage. Unternehmen die seltener etwas posten, erhalten deutlich bessere Viralitätswerte.

5. Stellen Sie Fragen, kommunizieren Sie mit Ihrem Publikum, posten Sie hilfreiche Tipps und Strategien.

6. Fügen Sie Links zu Artikeln und Blogbeiträgen hinzu.

Alles mit der Intention, mit Ihrer Facebook-Gemeinschaft in Verbindung zu stehen! Ihre erste Priorität ist es, eine Beziehung zu Ihrem Publikum bis zu dem Punkt aufzubauen, wo er Ihnen vertraut und Sie mag.

7. Machen Sie Ihre Seite sozial!

Machen Sie sie lustig, machen Sie sie lehrreich, machen Sie sie zu einer Gemeinschaft.

Wir wünschen viel Spass und Erfolg beim Posten auf Facebook!

Matina-Meredes Hilbeck

Inhaberin von Network-Angels Schweiz

www.network-angels.ch ist ein etabliertes Business Netzwerk von Unternehmern und Selbständigen in der Schweiz.